SPENDENABSETZBARKEIT NEU 2017
 
X

Wir sind auch weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen

Unsere Kontonummern lauten:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT25 3200 0000 1220 0002
BIC: RLNWATWW

PSK
IBAN: AT77 6000 0000 0240 0000
BIC: OPSKATWW

Jeder Euro zählt!

ALTRUJA-BUTTON-M91M

Aktuelles

Rasche Hilfe für Oberösterreicher in Not

Verein "Hilfe im eigenen Land" unterstützte seit 1965 bereits 13.000 Familien

Aktuelles

Alexandra Hartl (44) aus Linz-Ebelsberg ist regelmäßig im Land ob der Enns unterwegs, um Menschen in Notlagen unter die Arme zu greifen. Hartl ist eine von neun ehrenamtlichen Landesleiterinnen des Vereins "Hilfe im eigenen Land". "Wir leben ausschließlich von Spenden, helfen möglichst schnell und unbürokratisch", erzählt Hartl, die verheiratet ist, zwei eigene Kinder und zwei Stiefkinder hat. Für die 44-Jährige ist die Dankbarkeit der Menschen die schönste Belohnung.

Schwerpunkte des Vereins sind finanzielle Unterstützung nach Unwetterkatastrophen, etwa nach dem verheerenden Hochwasser vor genau einem Jahr - oder wenn in einer Familie Kinder mit Behinderungen spezielle Therapien benötigen. "Ich mache mir von allen Fällen an Ort und Stelle ein Bild, dieser persönliche Kontakt ist mir sehr wichtig." Sie sei weniger Kontrolleurin als vielmehr Beraterin, die mit Betroffenen gemeinsam schaue, wie die größte Not zu lindern sei. Ab und an muss Hartl unverrichteter Dinge die Heimreise antreten. "Ich muss und kann konsequent sein und Nein sagen, wenn ich das Gefühl habe, dass andere Menschen viel dringender auf Hilfe angewiesen sind." Es könne schon vorkommen, "dass in einem Keller sieben Flachbildfernseher stehen, aber angeblich die nächste Monatsmiete nicht gezahlt werden kann." Hartl konnte im Jahr 2013 insgesamt 178 Familien unterstützen. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1965 konnten ungefähr 13.000 Familien in Oberösterreich mit 4,1 Millionen Euro ein wenig Hoffnung gemacht werden.

"Wenn ich am Mittwoch zu meinen Terminen fahre und Handlungsbedarf sehe, bemühe ich mich, dass am Freitag Geld für einen Lerncomputer oder eine Reittherapie überwiesen wird", sagt Hartl, die 30 Stunden im Sekretariat der ÖVP Linz arbeitet und sich schon auf die Fußball-WM freut. "Ich trainiere die U6-Bambinis der Union Pichling, meine gesamte Familie ist fußballbegeistert. Der Fußballplatz ist unser zweites Wohnzimmer."

(Oberösterreichische Nachrichten am 28. Mai 2014)

HILFE IM EIGENEN LAND | Krugerstr. 3, Postfach 49, 1015 Wien | (T) 01/5125800 | office@hilfeimeigenenland.at | Besuchen Sie uns auch auf Facebook