SPENDENABSETZBARKEIT NEU 2017
 
X

Wir sind auch weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen

Unsere Kontonummern lauten:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT25 3200 0000 1220 0002
BIC: RLNWATWW

PSK
IBAN: AT77 6000 0000 0240 0000
BIC: OPSKATWW

Jeder Euro zählt!

ALTRUJA-BUTTON-M91M

Aktuelles

„Festakt 50 Jahre HILFE IM EIGENEN LAND“

Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre HILFE IM EIGENEN LAND“ lud die österreichweite Hilfsorganisation am Freitag, dem 29. Mai 2015 zum Festakt ins Palais Niederösterreich ein. Eine Rückschau auf fünf Jahrzehnte.

 Rund 300 Gäste folgten der Einladung von HILFE IM EIGENEN LAND (1965 als Katastrophenhilfe Österreichischer Frauen gegründet) und lauschten gespannt den unterschiedlichsten Beiträgen des Festprogramms: sei es dem Interviews mit HILFE IM EIGENEN LAND-Präsidentin Sissi Pröll, bzw. den Kindern der Vereinsgründerin Johann und Stefan Schmitz, den Erzählungen der ehemaligen Bundesleiterin Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic, der musikalischen Umrahmung des Streichquartetts der J.M. Hauer Musikschule oder der Lesung von Andrea Eckert. Abgerundet wurde die Feierstunde, moderiert von Barbara Stöckl, von Dr. Martina Leibovici-Mühlberger, die das Publikum mit ihrem Festvortrag „Was heißt schon sozial?“ in ihren Bann zog.

 HILFE IM EIGENEN LAND-Präsidentin Sissi P r ö l l drückte ihre Freude über die breite 50-jährige Unterstützung aus und bedankte sich bei den vielen Kleinspendern, Sponsoren, Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern ohne deren Einsatz viele Hilfsprojekte nicht realisierbar wären. „Seit über vier Jahren engagiere ich mich nun für „Hilfe im eigenen Land“ und musste dabei schon oft miterleben, wie hart Schicksalsschläge treffen können und wie sich das Leben von einer Minute auf die andere grundlegend ändern kann. Umso mehr freut es mich, dass unser österreichweit tätige Hilfsorganisation HILFE IM EIGENEN LAND in den vergangenen 50 Jahren 110.000 Familien in ganz Österreich mit einer Spendensumme von rund EUR 38 Millionen in oft ausweglos erscheinenden Situationen zumindest finanziell unterstützen konnte.“

 Besonders berührend war der Auftritt von Familie Schöller aus Niederösterreich. Der junge Familienvater Jürgen Schöller ist nach einer plötzlichen Gehirnblutung und einem einjährigen Krankenhausaufenthalt an den Rollstuhl gebunden und auf eine 24-Stunden Betreuung angewiesen. In großer Dankbarkeit erzählte seine Ehefrau Claudia über die rasche und unbürokratische Unterstützung durch HILFE IM EIGENEN LAND.

 Bei einem Glaserl Jubiläumswein „Lebensfreude“ des Winzerverbands „weingueter-weinviertel.at“, netten Gesprächen und Begegnungen klang der Festakt aus.

 Zahlreiche Prominente aus Kultur, Wirtschaft, Sport und Politik wie Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Barbara Stöckl, Marianne Mendt, Vera Russwurm, Ali Rahimi, Nadja Bernhard, Christian Rainer, Karl Schranz, Mag. Matthias Stadler, Bürgermeister St. Pölten, Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin Österreichische Lotterien, Dr. Claus Raidl, Präsident der Österreichischen Nationalbank, Mag. Richard Grasl, Kaufmännischer Direktor ORF, DI Dr. Peter Layr, Vorstandsdirektor EVN, Mag. Gernot Blümel, Gen. Sekr. ÖVP, Mag. Klaudia Tanner, Direktorin Bauernbund Niederösterreich, u.v.m. waren ins Palais Niederösterreich gekommen und stellten sich in den Dienst der guten Sache.

 

HILFE IM EIGENEN LAND | Krugerstr. 3, Postfach 49, 1015 Wien | (T) 01/5125800 | office@hilfeimeigenenland.at | Besuchen Sie uns auch auf Facebook