SPENDENABSETZBARKEIT NEU 2017
 
X

Wir sind auch weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen

Unsere Kontonummern lauten:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT25 3200 0000 1220 0002
BIC: RLNWATWW

PSK
IBAN: AT77 6000 0000 0240 0000
BIC: OPSKATWW

Jeder Euro zählt!

ALTRUJA-BUTTON-M91M

Aktuelles

Versteigerung zum Jubiläum

Am 17. September feierten das „Palais Niederösterreich“ und das „Conference Center Laxenburg“, vereint unter der Dachmarke „Event Residenzen Niederösterreich“, das zehnjährige Bestehen. Zugunsten von HILFE IM EIGENEN LAND gab es eine Versteigerung von besonderen Objekten wie etwa ein signiertes Trikot des österreichischen Nationalteams, ein signierter Schihelm von Kathrin Zettel oder ein Grillkurs für vier Personen beim Grillweltmeister Adi Bittermann. Die Versteigerung erbrachte 1.335 Euro. 

Das Palais Niederösterreich war stets ein Ort lebendiger Geschichte. Ursprünglich waren die sogenannten „Stände“, die politischen Vertreter der Herren, Ritter, Prälaten und Städte hier einquartiert. Im Jahr 1861 übernahm der niederösterreichische Landtag von den Ständen das Landhaus. 1997 übersiedelte der niederösterreichische Landtag in die neue Landeshauptstadt nach St. Pölten. In den Jahren 2002 bis 2004 wurde das Palais Niederösterreich umgebaut bzw. saniert. Seither erstrahlt das geschichtsträchtige Juwel in der Wiener Herrengasse in neuem Glanz. 

 

Das Conference Center Laxenburg entstand aus dem ehemaligen Schlosstheater und den kaiserlichen Speisesälen, wo sich einst Kaiserin Maria und ihr Hof an Theateraufführungen und kulinarischen Köstlichkeiten erfreuten. Das Theater wurde im Rahmen der Renovierung des verfallenen Schlosses von der Republik Österreich sowie den Ländern Wien und Niederösterreich im Jahre 1980 in ein einzigartiges Konferenzzentrum verwandelt.

HILFE IM EIGENEN LAND | Krugerstr. 3, Postfach 49, 1015 Wien | (T) 01/5125800 | office@hilfeimeigenenland.at | Besuchen Sie uns auch auf Facebook