SPENDENABSETZBARKEIT NEU 2017
 
X

Wir sind auch weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen

Unsere Kontonummern lauten:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT25 3200 0000 1220 0002
BIC: RLNWATWW

PSK
IBAN: AT77 6000 0000 0240 0000
BIC: OPSKATWW

Jeder Euro zählt!

ALTRUJA-BUTTON-M91M

Aktuelles

Grandiose Künstler motivieren Spender

Anlässlich des 50jährigen Bestehens des Vereins HILFE IM EIGENEN LAND organisierten Thomas Hauser und Manfred Henninger eine Benefizgala mit vielfältigen, humorvollen Darbietungen in der Niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule Tulln. Die Künstler Andy Woerz, Rudi Roubinek, Uschi Nocchieri, die Theatergruppe Kult, Patricia Simpson und Zauberer Tony Rei sowie Die Drei-Faltigen stellten sich am 19. September in den Dienst der guten Sache und unterhielten die Gäste mit einem großartig bunten und vergnüglichen Kabarettprogramm.

Die Begeisterung im Publikum förderte sichtlich auch die Spendenfreude: HILFE IM EIGENEN LAND-Präsidentin Sissi Pröll freute sich über den Reinerlös in der Höhe von 10.000 Euro, der zur Gänze der unschuldig in Not geratenen Familie M. in Niederösterreich zugutekommt.

Hyperaktives Sorgenkind
Der sechsjährige Sohn der Familie M. leidet seit seiner Geburt am WestSyndrom, einer Krankheit mit heftigen epileptischen Krampfanfällen. Er ist in seiner geistigen Entwicklung schwerst behindert und zeigt zusätzlich autistische Züge.

Das Kind braucht neben umfangreicher therapeutischer Förderung und Unterstützung in einem speziellen Förderzentrum auch regelmäßig medikamentöse Behandlungen, um die schweren Anfälle zu verringern. Weiters bedarf der Bub ununterbrochener Betreuung und Aufmerksamkeit: er ist dauernd in Bewegung, klettert in der Wohnung mit Vorliebe über Sessel, Tische und Bänke. Alle Wohnaccessoires wie Bilder und Blumentöpfe mussten entfernt, übliche Handgriffe an Schränken und Laden mussten durch Scharniere ersetzt und gesichert werden. 

Das Kind trägt seit einiger Zeit auch in der Wohnung einen speziellen Sturzhelm zum Schutz bei plötzlichen Anfällen. Trotz Schlaftropfen kraxelt der Bub über das 1,5 m hohe Gitterbett und geistert stundenlang durch die Wohnung. Auf Anraten des Kinderkrankenhauses wurde nun eine entsprechende Gitterkonstruktion mit gepolsterten Seitenwänden in Auftrag gegeben, damit Mutter und Sohn wenigstens nachts wieder einigermaßen Ruhe finden. 

Die Spende dieser Benefizgala hilft dabei enorm. Ein großes Dankeschön für so viel soziales Engagement!

HILFE IM EIGENEN LAND | Krugerstr. 3, Postfach 49, 1015 Wien | (T) 01/5125800 | office@hilfeimeigenenland.at | Besuchen Sie uns auch auf Facebook